Beitrag zur 2. Plötziade: Kamut-Roggenbrot

Roggen-Kamut-Brot mit Kamutsauerteig
Mein Beitrag zur 2. Plötziade aus Lichtkornroggen 1150 und hellem Kamutmehl

Kamutsauerteig:

  • 1. Tag: 10g Roggensauer 20g Wasser 20g Kamutmehl
  • 2.Tag: 50g Starter 20g Wasser 40g Kamutmehl
  • 3.Tag: 110g Starter 50g Wasser 100g Kamutmehl

Zutaten:

  • 200g Starter
  • 180g Lichtkornroggemehl 1150
  • 420g helles Kamutmehl
  • 420g Wasser
  • 14g Salz
  • 7gBackmalz, inaktiv

Nachdem aus dem Roggensauer und Kamutmehl der Starter innerhalb drei Tagen hergestellt wurde, entnehme ich die angegebene Menge Starter und mische es mit sämtlichen Zutaten in der Küchenmaschine für 10 min. Danach 3 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Anschließend im Abstand von 30 min. zweimal falten und ruhen lassen. Nach einer weiteren Ruhezeit von 30 min. formen und in ein Gärkörbchen geben und für 12 Stunden im Kühlschrank zugedeckt gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad fallend auf 200 Grad 45 min. backen.

 

Ansicht Kamut-Roggenbrot

Ansicht Kamut-Roggenbrot

Anschnitt Kamut-Roggenbrot

Anschnitt Kamut-Roggenbrot

Advertisements

4 Kommentare zu “Beitrag zur 2. Plötziade: Kamut-Roggenbrot

    • Danke schön. Ganz ehrlich, genau weiß ich es nicht. Wir haben es so schnell verspeist, dass sich das Aroma nicht so richtig entfalten konnte. Demnächst soll es aber unser Standardbrot werden.

  1. Hallo Lutz,
    ich finde Deine Informationen zum Brotbacken (als Hobbybrotbäckerin im Anfangsstadion…) einfach nur genial!
    Nun habe ich eine Frage zur Herstellung des Roggen-Kamut-ST-Starters. Ist es wirklich so, dass die einzelnen Vorstufen jeweils 24h stehen sollen (normalerweise liest man doch immer 12h?), da ja hier die Rede von 3 Tagen ist und zudem bei welchen Temperaturen (RT?)?
    Danke vorab für die Beantwortung meiner Fragen!
    Herzliche Grüße
    Marion

    • Moin,
      hier ist etwas schief gelaufen. Ich bin als TN auf Lutz‘ Seite gelistet, weil ich ein Brot zur Plötziade beigesteuert habe. Also, melde dich dort (www.plötzblog.de) gerne. Ich wollte hier meine Erfahrungen mit einem Holzbackofen schildern, komme aber nicht dazu.
      Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s